„Welcome back“ nach der Sommerpause …

… in der Sie hoffentlich ein wenig Freiheit genießen, Urlaub von Alltag und Arbeit machen oder sogar mit kleinstem Gepäck neue Länder erkunden konnten!?

Wie fühlt es sich an, wieder nach Hause zu kommen, wieder in die Arbeit einzutauchen?
Ist da ein gewisses Bedauern in Ihnen oder schon wieder die Vorfreude auf Kommendes und ein spürbarer Tatendrang?

Warum ist es oft so schwer, sich frei zu fühlen, auch im Alltag?

Nun, aus Erfahrung weiß ich, dass wir uns oft zu sehr „verpflichtet“, „belastet“, „verhaftet“ und zu wenig „frei“ fühlen, Dinge zu tun. Dabei haben wir das meiste, oder sogar alles, „freiwillig“ gewählt. Was wäre wenn wir die freie Wahl hätten? Haben wir sie nicht ohnehin?

„Ich bin so frei…“ – ein Ausspruch aus früheren Zeiten – bedeutet in Österreich, etwas zu tun, das man möchte.
„Ich bin so frei und setze mich neben Sie….“ oder „Ich bin so frei und gehe heute nicht hin…“ etc.

Halten Sie doch mal inne – ja, JETZT! Und stellen sie sich vor, sie haben jetzt die vollkommene Freiheit zu wählen. Keine Pflicht, kein Muss – nein, freie Wahl!

Merken Sie, wie die Dinge kleiner werden? Sie relativieren sich und schrumpfen auf ihre reale Größe zusammen. Nehmen Sie Ihren „Kübel (Eimer)“ voll Aufgaben und schütten Sie alles vor sich aus.
Nehmen Sie nur die Dinge wieder auf, die Sie wirklich möchten.

Was bleibt über?

Und warum?

Nehmen Sie sich also mehr Freiheit in Ihrem Tun! Und vielleicht bemerken Sie, dass Sie ohnehin tun, was Sie wollen ,-)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen „freien“ Start in den Herbst und freue mich, von Ihnen zu hören oder zu lesen,

Ihre
Cornelia Scala-Hausmann
(veröffentlicht in den IFZ-News, September 2011)

Über den Autor: la scala

Jg. 1965, 1 Sohn, 1 Tochter, Liebenfels / Kärnten und Wien. Synergiensuche von Selbst & Markt, Führung & Kunst, Philosophie & Trendforschung, Spiritualität & Wirtschaft. Berufsmosaik: Studium Grafik-Design & Werbewissenschaften; bis 2000 geschäftsführende Gesellschafterin einer Werbeagentur in Wien 19 mit 16 Mio. Umsatz und 12 Mitarbeitern. Kunden: CA-BA, Procter & Gamble, SCA, Rosenthal, Cincinnati Extrusion, Peithner KG etc. Ab 2000 vielfältige Ausbildungen in Coaching, Therapie und Gesundheit (4-jähriges Diplomstudium der Kunsttherapie; Stressmanagement, TCM-Diätetik, Systemisches Coaching, Mentaltrainings, Psychosomatik, Lebens- und Sozialberatung, Unternehmensberatung u.a.). Seit 7 Jahren als „Selfness & Business Coach“ tätig. Buchveröffentlichung "Die einfachen Wunder der Gesundheit - ein Selfness-Coaching". EU-Zertifizierung als Erwachsenenbildnerin (Andragogin). Gründung des Instituts für Zukunftskompetenzen. Derzeitiger Schwerpunkt in der Lehrkonzeption für aktuelle Themen und Ableitung von vermittelbaren Zukunftskompetenzen. Mehrere Publikationen, darunter Der Zukunftskompass®. 2015 bis 2019 auf Segelweltreise. 2020 Engagement in Gesellschafts- und Krisenthemen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: